Du bist nicht angemeldet.

Rap

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Anime Mura Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:07

RAP


Von der einen Seite gehasst von der anderen geliebt.
Dennoch hat sich der Rap in den letzten Jahren
sehr verändert und viele die früher "Anti-Rap"
waren feiern die Musik jetzt.

Was haltet ihr von Rap ?


Ich für meinen Teil Genieße viel Rap Musik ,wobei man natürlich unterscheiden muss ,da Rap ja ein großer Begriff ist.
Zum Rap hab ich durch "Richter" ,"Immortal Technique" und "ReXx" gefunden ,die mit ihren Texten etwas ausdrücken
mit dem ich mich identifizieren konnte und was mich dann letzten endes auch gefangen hat.

Mittlerweile steh ich aber auch auf Rapper die ich früher nie gehört hätte ,wie z.B "Kool Savas"
mein Favorit Künstler ist mittlerweile aber Casper :B .
Ich finde Rap kann sehr Authentisch und verschieden sein ,je nach Flow ,Beat oder generell Stil.

BOOM

...

. .

2

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:54

Ich bin mit Hip-Hop eigentlich aufgewachsen, meine erste CD war wohl "Außen Top Hits, innen Geschmack" von Fettes Brot die ich mal aus dem Schrank von meinem Vater gemopst habe. Dann kam die Metal und Punk Zeit und irgendwann hat sich beides nebeneinander gesellt und ich höre immer wieder gerne Rap. Hier gibt es eben auch gutes und schlechtes wie in jedem Genre. "Immortal Technique" kenn ich auch wobei nur das Lied "Crossing the Boundary was mir sehr gut gefällt. Weiter Rapper aus den USA die mir gut gefallen sind z. B. Eazy-E, Ice Cube, Dr.Dre(N.W.A.) aber hauptsächlich die alten Sache. Von deutscher Seite die alten Sachen von Fettes Brot, Dendemann, Beginner und momentan Alligatoah. In Raptexten verstecken sich oft gute Sachen höre ich immer wieder gerne und natürlich noch ein paar andere Künstler.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teac« (3. Mai 2012, 18:15)

3

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:14

Wenns um Ami-Rap geht ,muss ich ehrlich sagen ,find ich im großen und ganzen betrachtet ,das Oldschool zeug auch besser :B .
Hat einfach mehr Flow ,wo hingegen vieles heute sich sehr gleich anhört ,siehe "gangsta rap".

Dendemann gefällt mir auch wobei er wirklich einen an der Klatsche hat.
Hat sicher auch schon einiges im Blut ,was ihn zu dem gemacht hat :X

...

. .

4

Donnerstag, 3. Mai 2012, 23:00

im moment stehe ich total auf cro. 8)
hier ist meine neue Sig :)

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

tadaaa..man hast du eine geduld =D..ja meine sig kommt bald ;)

5

Donnerstag, 3. Mai 2012, 23:05

Cro hat hier auch im moment riesen erfolg.
Ich denk er muss noch ein wenig an sich arbeiten aber er hatts schon drauf :B
ich mag "kein benz" von ihm

...

. .

6

Donnerstag, 3. Mai 2012, 23:08

ja ich finde seine texte echt nice :D.
hier ist meine neue Sig :)

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

tadaaa..man hast du eine geduld =D..ja meine sig kommt bald ;)

7

Freitag, 4. Mai 2012, 17:51

Hier noch ein Bsp. für meiner meinung nach SCHLECHTEM rap.



und ich bin frankfurter ,hier feiern alle diese samariter

...

. .

8

Montag, 21. Mai 2012, 13:46

Haftbefehl ist wirklich Grausam, wieso wird er in seinem Ghetto nicht einfach abge.. ach lassen wir das, ist ja auch nur ein Mensch der sein Geld verdienen will. :D

Trotzdem geht mein Rap-Musik-Geschmack eher in diese Richtung:

9

Montag, 21. Mai 2012, 22:56

Also Rap/HipHop höre ich sehr selten. Habe auch kaum was davon in meiner Musiksammlung ...paar Alben von Eminem und DMX (lustig wie oft der Fuck, Shit und Nigger in seinen Songs unterbringen kann^^), aber das wars auch schon. An deutscher Musik dann eher sowas wie Fettes Brot oder Fanta 4.


One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.

10

Freitag, 22. Juni 2012, 10:48

Ich höre fast hauptsächlich Rap und Hiphop.
Im deutschsprachigen Raum vor allem JAW, Morlockk Dilemma, Audio88 & Yassin, TUA, Chakuza, Huss und Hodn, Prinz Pi, usw...
Rap ist nicht nur der ganze Standardmist mit Beleidigungen und Ghetto und Gangster. Da gibt es auch zig weitere, großartige Künstler, mit richtig tiefsinnigen Texten.

Englisch höre ich nicht so vieles. Kanye West, Tupac, Atmosphere, Eyedea and Abilities, Aesop Rock, Immortal Technique, Lupe Fiasco....
„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“


Marie von Ebner-Eschenbach