Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 7. November 2010, 00:50




Man nehme einige Zeitlinien vom Amerika der frühen 30er Jahre, eine Vielzahl Mafiosi, Ganoven und andere Schurken als Hauptcharaktere, fast genauso viele verschiedene Handlungsstränge und schüttle alles einmal kräftig durch...
...et voilá, man erhält Baccano! Einen Anime, der auf einem Light Novel von Ryogo Narita basiert und für dessen Illustrationen sich Katsumi Enami verantwortlich zeichnet. (anisearch)


Genre: Action, Mystery, Splatter
Episoden: 13 + 3 (Serie + OVA)
Ausstrahlung: 2007,2008
Produktion: Brains Base


Opening

Beginnt bei 0:10




Gesehen? Wie fandet ihr den Aufbau, die Personen?


---------------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerter Anime und definitiv keine Durchschnittskost. Die Handlung verläuft nicht chronologisch, dazu kommen noch jede Menge interessanter Charaktere (einen Hauptcharakter gibt es nicht) und Mysteryelemente. An Gewalt und Coolness wird auch nicht gespart.


One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.

2

Sonntag, 7. November 2010, 10:23

Baccano!!! <3

Großartigster Anime den ich jemals gesehen habe, ich würd mich schon fast als Fanboy bezeichnen.
Allein schon der Stil des ganzen Anime ist so stylisch, dass er mich sofort angesprochen hat. Die Zeit in der er hauptsächlich spielte vermittelte so ein klassisches Gefühl, was mich sowieso immer begeistert, ähnlich wie bei Mafia II. Bereits nach dem Opening hatte mich der Anime überzeugt und ich wusste, dass wird großartig~ xD

Naja Story und Aufmachung sind auf ihre Weise schon einzigartig. Die Charaktere sind wirklich interessant, allerdings gibt es dort auch zwei der nerivgsten Figuren ever: Miria und Isaac. Das wär auch das einzig negative, was ich über diesen Anime sagen würde. Irgendwie passen sie ja hinein, aber ich fand die Stellen mit iohnen wirklich anstrengend zu schauen. -__-

Ja ich stehe da eher so auf verdrehte Charaktere wie Ladd Russo oder Vino~ <3

Insgesamt ein Anime den ich nur empfehlen kann.

.
when I was arrested I was dressed in black

3

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 16:47

Super Anime. Am Anfang blickt man nur spärlich durch, ich war schon drauf und dran ihn zu droppen, aber wenn man sich zusammenreißt kann man ne Menge Spaß haben :3
Der Aufbau ist einzigartig, aber wenn man ihn mal durchschaut hat ziemlich interessant. Die Charaktere sind alle etwas überdreht. Ich vermute ja dass Ladd und sein spätere Kumpel (OVA) an ADS leiden. Miria und Isaac haben was schizophrenes an sich. O:

Heimat ist da wo man sich aufhängt

4

Montag, 3. Januar 2011, 17:46

So jetzt hab ich den Anime auch geguckt.

Ja der Anime ist wahrlich nix für anime "anfänger" .
Man muss sich wirklich drauf einlassen um nicht nach den ersten 2 folgen auszumachen.

Die Charactere sind echt interessant gemacht und man will sofort mehr über sie wissen ,nur erfährt
man kaum was weil der Anime eher wie ein Film aufgebaut ist ,man erfährt kaum was über die einzelnen
Charactere dafür sind es eine menge hauptfiguren.

Was ich schade finde ist das die da Leute verschlingen konnten. Fand ich zu abgespaced.
Die Story an sich ist auch ... Ja etwas Seltsam aber ich fand es spannend.
Auf jedenfall empfehlenswert für die Leute die einen etwas anderen Anime sehen wollen.

...

. .

5

Samstag, 29. Januar 2011, 21:26

Baccano!!! <3

Großartigster Anime den ich jemals gesehen habe, ich würd mich schon fast als Fanboy bezeichnen.


Ich kann mich noch so dunkel daran erinnern, wie schlecht du Baccano! fandest. ;P

Mafia + ... (ich will ja nicht zu viel spoilern, aber die meisten werden wohl wissen was ich meine ;P) = Awesome+

Gut, Baccano! hatte nicht unbedingt den interessantesten Anfang. Ich bin da auch teilweise gar nicht mitgekommen, aber im Laufe der Handlung kommt dieses Baccano!-Feeling und im Allgemeinen Ryohgo Naritas Feeling deutlich heraus.
Ich kenne kaum weitere Animes bei denen mich die Charaktere so begeistert haben. Und Isaac und Miria waren einfach nur genial. Ihre Szenen waren zum Wegschmeißen vor lachen.

Baccano! Specials fand ich auch ziemlich gut. Nette kurze After Story.

6

Freitag, 4. Februar 2011, 17:10

ja baccana war wirklich ein wirklich genialer anime. am besten fand ich dabei miria und isaac wenn die zu sehen waren gabs immer was zu lachen :D

es dauert anfang ein wenig bis man alle handlungs abläufe versteht aber wenn man das erst einmal hat und das gesamt werk erkennt ist es einfach nur genial,
gute action, gute charaktere, viel witz und auch viele wtf momente wo man einfach nur denkt was ist jetzt passiert

also ein anime den man sich wenn man auf action und comedy steht angesehen haben muss.



"Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen."
(Zitat von:Lucius Annaeus Seneca)

7

Freitag, 4. Februar 2011, 19:59

Ich muss zugeben dass ich den Anime beim ersten Mal nach 2 Episoden abgebrochen hatte.
Ist etwas verwirrend zu Beginn, aber man sollte definitiv weiterschauen, es klärt sich alles auf und der Anime ist echt gut.

Mir haben eigentlich alle Charaktere gefallen, besonders Isaac&Miria, sowie Claire Stanfield aka Rail Tracer.
Manchen gehen Isaac&Miria ja auf die Nerven, aber ich fand sie absolut genial, musste immer lachen.
Mir ging eher Jaccuzie ein bisschen auf die Nerven mit seiner Heulerei^^
Und der Typ in den OVAs, der die ganze Zeit geschwafelt hat...

Was ich iwie auch sehr einprägsam fand war, wie der ältere Herr immer das Mädchen angeredet hat, die mit ihm die Geschichte erzählt ..."Carrrol" *ganz tiefe Stimme* xD

Achja wo ich grad noch dran denk, es wurde nicht aufgeklärt wer der Chef der "Informationsbeschaffungsfirma" war, der immer hinter dem Berg aus Zeitungen/Büchern hockte und nie zu sehen war oder?


One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.

8

Freitag, 4. Februar 2011, 20:03

Und der Typ in den OVAs, der die ganze Zeit geschwafelt hat...

Achja wo ich grad noch dran denk, es wurde nicht aufgeklärt wer der Chef der "Informationsbeschaffungsfirma" war, der immer hinter dem Berg aus Zeitungen/Büchern hockte und nie zu sehen war oder?
Spector? Ich fand den einfach nur genial, einer meiner Lieblingscharaktere aus Baccano. ^^

Und nein, soweit ich weiß wurde es bis jetzt nicht aufgeklärt. Aber ehrlich gesagt hat es mich nie sonderlich interessiert.

.
when I was arrested I was dressed in black

9

Donnerstag, 27. September 2012, 11:28

Baccano! <3 Ich werd zum Gedenken an die alte Zeit auch mal mein altes Set wieder rauskramen.. xD Den Anime hat mir damals nch Jeevas empfohlen, thx for that :D
Die Charaktere sind einfach awesome (bis auf diese nervigen Möchtegern-Ganoven, das war teilweise echt anstrengend mit denen..), einen Lieblingscharakter könnte ich gar nicht nennen :O Die Story ist teilweise mega verwirrend und auch sehr überraschend, wenn man wie ich mit einem halbwegs realistischen Mafia-anime gerechnet hat.
Ein absoluter Pluspunkt für mich ist auch, dass der Anime recht übersichtlich ist mit 13 Folgen (die OVAs hab ich nie gesehen). Allerdings ist das schon echt lange her, hab viel vergessen.. den muss ich mir unbedingt mal wieder reinziehen und kann ihm auch jedem, der ihn noch nicht kennt, nur empfehlen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nerdbeere« (27. September 2012, 21:03)

10

Dienstag, 16. Oktober 2012, 22:52

ich habe baccano gestern zu ende geschaut. der anime hat einen lahmen anfang und alles muss erst mal ins rollen geraten. das konzept mit der erzählweise ist das was den anime besonders macht. alles fügte sich nach und nach zusammen...war super.
ich fande isaac und miria auch klasse^^, einfach nur komisch die beiden =D.
hier ist meine neue Sig :)

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

tadaaa..man hast du eine geduld =D..ja meine sig kommt bald ;)

11

Dienstag, 16. Oktober 2012, 22:54

Wirklich.. :D Isaac und Miria fand ich immer nervig.. dunno ob die Story ohne die auch so gut gewesen wäre, iwie haben die ja schon für 'nen Ausgleich zu dem sonst sehr ernsten Thema gesorgt, aber dennoch. Die waren nervig.

12

Samstag, 26. Januar 2013, 19:57

Ahw!
Zum ersten Mal 2009 gesehen.
Dann irgendwie in Vergessenheit geraten.
Hab dann aber Anfang des Jahres mit LA Noire angefangen (ja, spät. xD),
was mich total in einen 30er/40er Jahre Hype versetzt hat.
Und da Baccano ja auch um den Dreh spielt (30~32 im Anime)
hab ich mir den einfach nochmal angesehen und bin jetzt hin und weg.

Die Story mag Anfangs etwas verwirrend sein,
aber im Nachhinein ergibt alles ein wunderbares Bild.
Logikfehler konnte ich auch keine finden.
Im Gegenteil; Für den Anime wurde erschreckend gut recherchiert!
Besser hätte man das damalige Amerika wirklich nicht darstellen können. <:
(Mal abgesehen von dem SciFi-Kram)

Lieblingscharakter ist definitv Firo Prochainezo!
Bei meinem ersten Durchlauf hat er mich tatsächlich weniger interessiert,
aber jetzt beim zweiten Mal habe ich mich definitiv verliebt, haha. X'D
Aber natürlich hab ich noch mehr Lieblinge ~ Ennis, Czeslaw, die Gandorbrüder usw.
UND auch Dallas, weil er einfach so ein Idiot ist. :'D

Leider hat der Anime wirklich nur die Oberfläche des Werkes angekratzt. >:
Wer wirklich interessiert in die Story ist & auch eine gewisse 'Leidenschaft'
für die damalige Zeit aufbringt, sollte auf jeden Fall mal die Light Novels in betracht ziehen.
Man erfährt einfach so viel mehr über einzelne Charaktere, die im Anime viel zu kurz kamen. ^-^

13

Samstag, 2. März 2013, 18:58

Allein schon der Stil des ganzen Anime ist so stylisch, dass er mich sofort angesprochen hat. Die Zeit in der er hauptsächlich spielte vermittelte so ein klassisches Gefühl, was mich sowieso immer begeistert, ähnlich wie bei Mafia II. Bereits nach dem Opening hatte mich der Anime überzeugt und ich wusste, dass wird großartig~ xD
Das würde ich zwar eher als nen kontrapunkt setzen , aber diesen habe ich einfach mal getrost ignoriert. Eigentlich mag ich Mafia, 1930er (oder whatelse) nicht besonders. Aber es hat einfach so gepasst das man nicht meckern kann. ^^
Was das Intro angeht , ich glaube es ist das erste was ich so genoßen habe , weil im intro wird jede Person einmal gezeigt (mit namen) , die szenen und der soundtrack sind einfach ein Vergnügen . Ich empfehle jedem sich mal das Intro zu Baccano anzuschauen , welches wirklich klasse ist :D

Naja Story und Aufmachung sind auf ihre Weise schon einzigartig. Die Charaktere sind wirklich interessant, allerdings gibt es dort auch zwei der nerivgsten Figuren ever: Miria und Isaac. Das wär auch das einzig negative, was ich über diesen Anime sagen würde. Irgendwie passen sie ja hinein, aber ich fand die Stellen mit iohnen wirklich anstrengend zu schauen. -__-
Du fandest die Stellen anstrengend und ich fand das es die Besten waren. Diese beiden sind so herrlich durchgeknallt , dass ich den ernsten Teil (den sadistischen) immer ganz schnell vergesse und lachkrämpfe bekomme xD
Ja ich stehe da eher so auf verdrehte Charaktere wie Ladd Russo oder Vino~ <3
Ladd und verdreht ? Er ist der typische sadist oder psychopath , an dem nichts neues dran ist *gähn*
Ich weiss nicht wieso , aber Vino war der bessere von beiden auch wenn dieser ähnlich sadistisch war . Dennoch waren sie unterschiedlich vom charakter und ich tendiere eher zu Vino. Das lag wohl auch an dem

Spoiler Spoiler

Heiratsantrag
dem er der Frau am schluss "angeredet" hat ( so nenne ich es mal einfach.
Insgesamt ein Anime den ich nur empfehlen kann.
Da sind wir zumindest mal einer Meinung. :D
Wem splatter nichts ausmacht , sei mal herzlich eingeladen sich den Anime anzuschauen. ^^



BTW: Lieblingschars: Isaac, Miria, Jacuzzi, Ennis <3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hyokami« (2. März 2013, 19:04)

Ähnliche Themen